Besichtigung der WF Industriepark Münchsmünster

Kürzlich besuchte die Feuerwehr Wildenberg zusammen mit ein paar Kameraden der Ortsteilfeuerwehr Schweinbach die Werkfeuerwehr Industriepark Münchsmünster.

Der Jugendwart der Feuerwehr Wildenberg - Hermann Herzog - ist dort als hauptberuflicher Feuerwehrmann tätig und so hatte man die Möglichkeit, besondere Feuerwehrfahrzeuge genauer anschauen zu können.

Als Hauptfahrzeuge dienen der Werkfeuerwehr zwei fast identische ULF (Universal-Löschfahrzeuge), die neben Wasser und Schaummittel auch Löschpulver und größere Mengen an Kohlendioxid an Bord haben, um möglichst alle Brandklassen bekämpfen zu können. Auch hydraulisches Rettungsgerät ist in der Beladung enthalten, was jedoch etwas leistungsfähiger ist, als bei einem konventionellen Fahrzeug.

Neben der Fahrzeugausstattung ging Hermann Herzog auch auf die eigene Löschwasserversorgung des Industrieparkes ein, bei der das Hydrantennetz durch  Hochleistungspumpen mit einer enormen Wassermenge versorgt wird.

Darüber hinaus besitzt die WF leistungsfähige HiTrans Wasserförderungssysteme, mit denen Wasser aus öffentlichen Gewässern über lange Strecken transportiert werden kann.

Nicht nur anschaunen, auch anfassen konnte man viele der Gerätschaften. Ein Highlight war sicherlich die Möglichkeit, den fernbedienbaren Wasserwerfer auf dem Dach des Fahrzeuges bedienen zu können.

Für die Jugendfeuerwehrler und auch die Aktiven war dies ein schöner Vormittag, den man bei der Werkfeuerwehr Industriepark Münchsmünster verbringen konnte.

IMG_0547.jpg
IMG_0548.jpg
IMG_0549.jpg
IMG_0550.jpg
IMG_0551.jpg
IMG_0552.jpg
IMG_0553.jpg
IMG_0554.jpg
IMG_0555.jpg
IMG_0556.jpg
IMG_0558.jpg
IMG_0561.jpg
IMG_0562.jpg
IMG_0563.jpg
zum Seitenanfang | © 2010-2017 by Feuerwehr Wildenberg | template powered by YAML