Neuer Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr Wildenberg

Die Feuerwehr Wildenberg gratuliert Jugendwart Sebastian Sperger, der vom 4. - 11. Juni 2016 den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang in Elsendorf erfolgreich abgelegt hat.

Das Tragen eines umluftunabhängigen Atemschutzgerätes erfordert vom Feuerwehrler eine gute körperliche Konstitution. Diese ist durch die arbeitsmedizinische Untersuchung G26 alle 3 Jahre erneut nachzuweisen, ebenso ist ein jährlicher Belastungstest in der Atemschutzübungsstrecke des Landkreises in Neustadt/Donau erforderlich.

Auch die psychischen Anforderungen sind hoch, denn ein AGT muss in Stresssituationen besonnen handeln und sich auf seine Ausrüstung und die Zusammenarbeit mit den anderen Trupp-Mitgliedern verlassen können.

Da in den letzten Jahren einige Atemschutzgeräteträger die Feuerwehr verlassen haben, freuen wir uns mit jedem Kameraden, der die AGT-Ausbildung absolviert.

AGT-Lehrgang-Elsendorf-2016-Gruppenfoto.jpg

Teilnehmer des AGT-Lehrganges in Elsendorf

zum Seitenanfang | © 2010-2017 by Feuerwehr Wildenberg | template powered by YAML